Bernhard Puffer von der LG Schefflenztal war auch in diesem Jahr nicht zu schlagen.

Großartige Organisation durch LG – Team unter Bernhard Köbele.

 

Schefflenz. (ax) Auch in diesem Jahr stand der durch die Läufergemeinschaft Schefflenztal veranstaltete „Palmsonntag-Lauf“ unter einem guten Stern. Großartige und akribische Vorbereitungen des LG – Teams unter der bewährten Leitung des Vorsitzenden Bernhard Köbele ließen diesen Lauf, der übrigens zum 8. Mal in Folge stattfand, zu einem sehr zufriedenstellenden Erfolg für den Verein werden. Alle wettkampfmäßigen Disziplinen, angefangen von den Bambini-Läufen bis hin zum „Königslauf“, der 10km – Strecke, waren immens gut besucht, was letztlich für die Qualitäten des Veranstalters spricht. Um die Laufstrecke gefahrlos für den sportlichen Zweck benutzen zu können, hatte sich die Freiwillige Feuerwehr unter dem Gesamtkommandanten Hartmut Feil verkehrsregelnd eingeklinkt. Zu Störungen kam es nicht. Da man sich noch am Anfang der beginnenden Sportsaison befindet, bedeutete dieser „Palmsonntaglauf“ auch eine Standortbestimmung für die einzelnen Leicht-Athleten. Gestartet wurde in verschiedenen Disziplinen: 10km – Lauf mit beachtlichen 166 Teilnehmern (TN), 5km – Jedermann – Lauf inklusive Walker/Nordic-Walker mit 55 TN, Bambini/Schüler/Jugendläufe mit 105 TN. Summa summarum ergibt sich daraus eine stolze Gesamtstarteranzahl  von 326 Läuferinnen und Läufern. Eine für die LG Schefflenztal sehr zufriedenstellende Situation. Vor dem eigentlichen Hauptlauf hatte es sich Bürgermeister Peter Fox nicht nehmen lassen, das Teilnehmerfeld in Schefflenz herzlich willkommen  zu heißen. Den einzelnen Startern wünschte er den persönlichen Erfolg und den Verantwortlichen der LG Schefflenztal sprach er seine Anerkennung aus, für die immer wieder bravourösen Ausrichtungen dieser interessanten Läufe. Als der Startschuss gefallen war, wälzte sich ein riesiger Läuferpulk von Unterschefflenz auf der L 526 in Richtung Mittelschefflenz und von dort in Richtung Wald, um über den Sennfelder Weg wieder zurückzukehren. Gespannt war man, ob sich der letztjährige Sieger, Bernhard Puffer der LG Schefflenztal, in dem starken Konkurrenzfeld wieder behaupten könne. Mit einem super finish konnte Puffer das Verfolgerfeld hinter sich lassen, mit einer Zeit von 34:47 (letztes Jahr 34:32). Der Sieger aus 2003, Jan Wäsch, musste sich mit 37:54, was den 6. Platz im Gesamtklassement bedeutete, zufrieden geben. Weitere 1. Plätze in den Altersklassen des 10 km – Laufes (männlich): Felix Starck (43:53), Bikerstammtisch M 16, Johannes Scheubert (35:18), TSV Buchen M 20, Marco Hufnagel (37:05), Team Bike & Sport Welt M 30, Andreas Hilpert (36:24), Mannheim M 35, Michael Raule (37:49), Bikerstammtisch M 40, Bernd Titze (38:42), LG Neuhütten M 45, Herbert Schubert (39:24), TSV Willsbach M 50, Gernot Bastian (39:46), LAZ Mosbach-Elztal M 55, Werner Knüpper (47:59), Freya Limbach M 60, Guenter Stenzel (53:23), SV Dallau M 65, Klaus Kuss (1.03:54) Unterschefflenz M 70 und Josef Haberl (59:47) LG Schefflenztal M 75. 1. Plätze AK weiblich: Bei den Frauen konnte Cornelia Nuding aus Eberbach mit einer Zeit von 41:15 (W 30) als Siegerin hervorgehen. Petra Freudenberger-Lö (45:01), LAZ Mosbach-Elztal W 35, Rita Belke (46:14), TV Bad Rappenau W 45, Karin Rothenberger (46:17), Schwäbisch Hall W 50, Corinna Fink (46:26), EnBW-Team W 20, Regina Reimold-Fischer (42:13), Waldhausen W 40, Marie-Louise Bayer (1.02:00), Bad Bergzabern W 55. 5km – Lauf, 1. Plätze (männl.) in den einzelnen AK: Dominik Matthe (21:19), TSV Buchen M 16, Björn Wilby (24:51), SV Schefflenz M 20, Jürgen Schiemer (28:34), Neudenau-Herbolzheim M 40, Eberhard Heck (29:20), Team Quälberg M 35, Roland Breunig (35:25), LAZ Mosbach-Elztal M 45. 5km – Lauf weibl.: Isabel Schilla (25:07), Bikerstammtisch W 30, Ellen Obermaier (26:49), TSV 05 Rot W 40, Silke Beck (27:28), LAZ Mosbach-Elztal W 35, Heinke Breunig (30:35), LAZ Mosbach-Elztal W 16, Elke Bastian (32:08), LAZ Mosbach-Elztal W 55. 5 km –Sieger Walking/Nordic-Walking (M): Balthasar Gerber (35:54), TSV Weinsberg M 65, Klaus Meyer (36:05), AX-Walking M 50, Karl Reuthner (36:19), AX-Walking M 60, Michael Nussher (38:47), AX-Walking M 55, Anton Seidl (39:17), AX-Walking M 65, 5km-Sieger W: Theresia Willin (39:04), LG Schefflenztal W 50, Ursula Bürklen (39:08), AX-Walking W 55, Sonja Bernauer (40:53), LG Schefflenztal W 25, Heike Fox (42:10), AX-Walking W 40, Bianca Ipseiz (45:12), TSV Neuenstadt W 15, Karin Arendt-Hloch (42:16), AX-Walking W 65. Bambinis: Hier starteten 29 Kinder. Jedes teilnehmende Kind erhielt einen Preis. Zeitnahme erfolgte nicht. Sieger 400 m –Lauf: Benjamin Benz M 9, TSV Weiler, Gregor Sprenger M 8, TSV Weiler, Rosa-Marie Gärtner W 9, Heinke Breunig W 8, LAZ Mosbach-Elztal, Clemens Berger M 7, TSV Neuenstadt, Sieger 600m – Lauf: Ramona Eigenmann W 11, TSV Weiler, Raphael Schiemer M 11, Herbolzheim, Moritz Hofherr M 10, VfR Waldkatzenbach, Anna Leitmaier W 10, SG Nussloch. Sieger 800m – Lauf: Dominik Kaufmann M 12, LAZ Mosbach-Elztal, Julia Klenk W 13, TSV Neuenstadt, Saskia Schaardt W 12, LG Schefflenztal, Denis Ide M 13, LAZ Mosbach-Elztal. Sieger 1000m – Lauf: Jens Dörr M 15, Heidersbach, Maria-Tabea Wolf W 14, TSV Weiler und Sarah Benz W 15, TSV Weiler. Sie Siegerehrungen fanden in der Schefflenzhalle durch Bernhard Köbele und Erna Schmidt statt. Dank sagte Köbele allen Teilnehmern, seinem Team und insbesondere den Sponsoren: Sparkasse und VOBA Mosbach, sowie dem Bettengeschäft Dicken. Sei noch vermerkt, dass die größte Gruppe vom „Biker-Stammtisch“ mit 25 TN gestellt wurde. Die größte Schülergruppe kam mit 27 TN vom TSV Weiler.

 

Bericht von Alexander Bürklen (Rhein-Neckar-Zeitung)