Am 22.04.2007 startete Olaf Ulmer neben 348 weiteren Marathonis beim Obermain-Marathon in Bad Staffelstein. Das malerische Städtchen Bad Staffelstein liegt im Maintal zwischen Bamberg und Coburg.

Der Startschuß fiel bei strahlendem Sonnenschein um 9 Uhr morgens. Trotz der frischen 5 Grad Celcius gingen die meisten Läufer in kurzer Laufkleidung die 42,195 km an, da für den Tag Höchstwerte von 26 Grad vorhergesagt waren.

Nach einem gemütlichen Einrollen über etwa 4 Kilometer kam der erste Anstieg über 180 Höhenmetern hinauf zum Kloster Banz. Die Organisatoren ersparten den Läufern den direkten Weg auf der 20 %-steilen Straße und schickte das Feld auf einen serpentinenreichen Feld- und Waldweg der zwar eine längere Laufstrecke, aber dafür eine über die gesamte Länge moderate Steigung aufwies. Nachdem das Kloster passiert wurde, ging es durch den Wald wieder ins Maintal runter. Die Verschnaufpause dauerte allerdings nur rund zwei Kilometer. Der erste wirkliche Maßstab war der folgende Anstieg über 3 Kilometer und 200 Höhenmetern (Durchschnitt 7%-Steigung, maximal ca. 15%) zur Basilika Vierzehnheiligen. Anschließend durfte das Läuferfeld bei einem welligen Profil über 4 Kilometer entspannen, ehe es zum letzten knackigen Anstieg hinauf zum Plateau des Staffelbergs ging. Die Mühen für die Erklimmung von 60 Höhenmetern auf ca. 1 km Strecklänge wurden mit einer Plateaurunde auf dem Staffelberg und einer gigantischen Aussicht über das Maintal hinweg belohnt. Von da an ging es auf den zweiten 21 Kilometern mit leicht welligem Profil stetig den Berg hinab bis ins Stadion des TSV Bad Staffelstein, wo die Läufer von einer begeisterten Zuschauermenge auf den letzten 200 Metern im Stadion getragen wurden.

Im Ziel erhielt jeder Finisher neben der normalen Zielverpflegung eine Medaille und einen Bierkrug, der auch kostenlos gefüllt wurde. Olaf Ulmer erreichte als insgesamt 119. von 284 Finishern und 16. in der AK35 in einer Zeit von 03:50:27 h das Ziel. Insgesamt waren ca. 680m Steigungen und 690m Gefälle zu bewältigen.

 

Bericht von Olaf Ulmer

Obermain Marathon