Hitzeschlacht in Herbolzheim

Am 21.07.2013 lud der TSV Herbolzheim zum 7. Gänslauf ein. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden Laufstrecken für Groß und Klein angeboten. Als zweitgrößtes Team mit insgesamt 17 Startern war die LG Schefflenztal bei diesem Event vertreten.

Beim Jagstlauf über 5 Kilometer waren Mica Buccella in 22:34 min als Zweiter seiner Altersklasse und Luca Buccella in 24:54 min erfolgreich unterwegs.

Der anspruchsvolle Hauptlauf über 10 Kilometer zählt als dritter Wertungslauf zum diesjährigen Drei-Flüsse-Cup. Dieser Cup besteht aus vier Läufen, von denen die drei besten Leistungen der Läufer für die Cup-Wertung gewertet werden. Für den Sieg bei einem Lauf werden 300 Punkte vergeben. Die weiteren Platzierungen bekommen Punkte gemäß dem Zeitabstand zum Sieger.

Bester Läufer der LG Schefflenztal in Herbolzheim war Harald Ernst in 35:44 min der sich als Gesamt-Zweiter nur ganz knapp Holger Freudenberger aus Heilbronn geschlagen geben musste, der mit einem neuen Streckenrekord und nur 22 Sekunden Vorsprung die Nase vorne hatte.

Patrick Hitzfeld in 38:28 min als Gesamt-Fünfter und 3. seiner Altersklasse M30, Arno Stas in 39:05 min (2. M40), Guiseppe Mammone in 40:46 min (3. M50), Markus Denz in 41:48 min, André Dicken in 42:49 min, Heiko Rüger in 42:54 min, Jochen Gramlich in 46:06 min, Werner Knüpper in 51:10 min (1. M70), Heiko Martin in 52:35 min, Wolf-Dieter Schmitt in 53:49 min und Susanne Rupp in 1:00:32 h (1. W60) rundeten das hervorragende Mannschaftsergebnis ab.

Nach dem dritten Wertungslauf zum Drei-Flüsse-Cup belegt Susanne Rupp in der Altersklasse Premium weiblich mit bereits 3 Läufen den dritten Platz, härteste Verfolgerin ist Vereinskameradin Agathe Laaber, die es erst auf zwei Wertungsläufe gebracht hat, aber zu Susanne nur knapp fünfzig Punkte Rückstand hat. Dies verspricht ein spannendes Finale beim vierten und letzten Wertungslauf um diesen Podiumsplatz.

In der Altersklasse Aktive männlich hat Harald Ernst als vierter mit nur zwei Wertungsläufen, gegenüber den drei Führenden mit je drei Läufen, das Podium oder sogar den Gesamtsieg, es fehlen rund 80 Punkte, fest im Visier. Auch für Fabian Englert ist das Podest als Gesamt-Siebter bei ebenfalls nur zwei absolvierten Läufen noch möglich.

Die Altersklasse Masters männlich verspricht ebenfalls Spannung beim finalen Lauf in Neckarsulm-Amorbach. Momentan Zweiter mit drei Läufen ist Markus Denz, aber Patrick Hitzfeld, der mit zwei Läufen zur Zeit nur 19. ist, kann mit einer ähnlichen Leistung wie in Duttenberg und Herbolzheim sogar noch ein Wörtchen um den Gesamtsieg in dieser Klasse mitreden. Auch Arno Stas und Harald Schäfer können mit einer sehr guten Leistung beim Plattenwald-Lauf noch auf das Podest hoffen.

Einen Podestplatz in der Altersklasse Premium männlich hat derweil unser Oldie but Goldie Werner Knüpper als dritter bei drei absolvierten Läufen inne. Guiseppe Mammone, derzeit Fünfter mit zwei Läufen, und auch Hans Hidegkuti als Achter mit ebenfalls zwei Läufen können Werner aber am 13.10.2013 diesen Platz noch streitig machen.

Beim vierten und letzten Wertungslauf beim Plattenwald-Lauf in Neckarsulm-Amorbach am 13.10.2013 ist bei den Einzelwertungen also noch Spannung angesagt. Einzig die Teamwertung, die die LG Schefflenztal souverän anführt, dürfte bereits vorentschieden sein.

Bericht von Olaf Ulmer