LG-Schefflenztal war beim Trollinger-Marathon in Heilbronn erfolgreich vertreten

 

Beim diesjährigen Trollinger-Marathon waren 15 Vereinsmitglieder vertreten, davon liefen 7 den Halbmarathon.

Bei nicht zu heißem Wetter führte der Marathon durch Heilbronn, ebenso wie durch das landschaftlich schöne und hügelige Unterland.

Rainer Strebel lief eine hervorragende Zeit von 2:49:04 und belegte in einem Starterfeld von ca. 1.000 Teilnehmern den 8. Gesamtplatz und wurde 3. in seiner Altersklasse. Bernhard Puffer kam nach 2:58:17 ins Ziel und machte seiner Startnummer alle Ehre. Er hatte die Startnummer 24 und belegte eben diesen Platz in der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse wurde er 6., bei der Handwerksmeisterschaft 4. André Dicken belegte mit 3:15:24 den 21. Platz.

In der Mannschaftswertung erreichten diese 3 Läufer den 3. Platz hinter dem EK Schwaikheim und der Unterländer LG.

Gerhard Eisner (3:29:01), Theo Müller (3:34:37), Uwe Speicher (3:58:48), Uli Körber (4:19:56) und Renate Körber (4:19:55) liefen ebenfalls für den Verein.

Innerhalb des Trollinger-Marathons fand auch ein Halbmarathon statt. Heiko Rüger kam nach 1:23:57 ins Ziel. Eduard Detzel lief die 21 km in 1:24:13 und wurde 3. in seiner Altersklasse. Bernd Graber folgte in 1:31:24. Außerdem liefen Alexander Irmler (1:56:03), Bruno Bernauer (1:40:15), Elisabeth Bernauer (1:53:36) und Jutta Dicken (2:08:33).

Schön, dass auch in diesem Jahr so viele Läufer der  LG-Schefflenztal eine solche Herausforderung auf sich nahmen und den Verein überaus erfolgreich vertraten.

Bericht von Karin Puffer