In Freiburg startet die Marathonsaisonthard

 

8.968 gemeldete Teilnehmer beim 1. Freiburg Marathon am 28. März 2004.

Die Premiere ist geglückt. Bei sonnigen und fast windstillen 1° Grad wurde am 28. März in Freiburg die Marathonsaison 2004 in Deutschland eröffnet. Insgesamt 3.159 Teilnehmer im Marathon und 5.809 Teilnehmer im Halbmarathon katapultierten den 1. Freiburg Marathon unter die Top Ten der Laufveranstaltungen.

23 Bands, Tanz- und Musikgruppen, Trommler, Fasnachtsvereine, Breakdancer und Rock'n Roller sorgten an der Strecke für Partystimmung. Läuferinnen und Läufer wurden von der Begeisterung tausender Zuschauer förmlich ins Ziel getragen.

Ein abwechslungsreicher flacher Kurs macht den Freiburg Marathon zu einem Genuss-Lauf - Vergnügen pur. Das weitläufige Messegelände bietet ein ideales Start- und Zielgelände sowie optimale Möglichkeiten für die Marathonmesse und Startunterlagenausgabe runden das Profil ab.

 

 Beim Freiburg Marathon stehen die Freizeitsportler im Mittelpunkt des Geschehens. Ganz diesem Konzept folgend siegten beim 1. Freiburg Marathon Sportler aus Freiburg und der Regio. Im Halbmarathon lagen ganz klar die Bergläufer vorn: der favorisierte Max Frei vom USC Freiburg gewann in einer Zeit von 1:10:10. Bei den Frauen siegte Barbara Imgraben vom Turnverein Britzingen mit 1:21:20.
Den Sieg des 1. Freiburg Marathon sicherte sich der Freiburger Ulrich Benz in 2:33:20 vom LG Brandenkopf-TV Ohlsbach. Erste Frau wurde, die für den SV Kirchzarten startende, Birgit Bartels, in einer Zeit von 2:59:32.
Auch bei der zweiten Auflage des Freiburg Marathon am 10. April 2004 wird wieder die Post abgehen in der wärmsten Stadt Deutschlands.

 

 

Bericht von Karin Puffer

Fotos von Johann Till (www.laufreport.de)